Die transzendente Innovation im Antivirenbereich wird durch eine neue Generation von Antivirenprogrammen namens NGAV repräsentiert, die die herkömmlichen Antivirenprogramme ersetzen soll:

Die neue Generation des NGAV-Antivirenprogramms

Im Antivirensektor steht eine transzendentale Innovation bevor: Eine neue Generation von Antivirenprogrammen namens NGAV wird die herkömmlichen Antivirenprogramme ersetzen.

Traditionelle Antivirenprogramme sind seit den späten 80er Jahren das wichtigste Mittel zum Schutz von Computern. Herkömmliche Antivirenprogramme erkennen infizierte Dateien, wenn sie von einem System erkannt werden, das auf einer Datenbank basiert, die bis zu diesem Zeitpunkt bekannte Signaturen, d. h. digitale Bedrohungen, enthält.

Erledigen herkömmliche Antivirenprogramme ihre Aufgabe?

Antivirensoftware vergleicht normalerweise alle gespeicherten Daten mit der Malware-Datenbank. Wenn Übereinstimmungen gefunden werden, werden diese Dateien als gefährlich gemeldet und können nicht automatisch ausgeführt werden. Darüber hinaus hat der Benutzer die Möglichkeit, diese zu löschen. Die Idee dahinter ist, dass Verstöße praktisch vermeidbar sind, wenn der Benutzer und der Anbieter die Bibliothek kontinuierlich aktualisieren. Allerdings besteht immer eine Kluft zwischen der neuesten Malware und dem Schutz, denn wenn die Malware nicht zuvor registriert wurde, erkennt das Antivirenprogramm sie nicht als Bedrohung.

Diese Art von Antivirenprogrammen hat an Wirksamkeit verloren, da Betriebssysteme, Software, Computernetzwerke und digitale Bedrohungen im Laufe der Zeit immer ausgefeilter geworden sind. Das schnelle Wachstum der Anzahl der Bedrohungen ist kontinuierlich und umfasst neue Malware und Varianten derselben Familie, was einen auf Bibliothekssignaturen basierenden Ansatz ineffektiv macht, da er nicht rechtzeitig mit dem Wachstum Schritt halten kann.

Antivirenprogramm der nächsten Generation: Was ist das?

Die Antivirentechnologie der nächsten Generation (NGAV) verbessert im Gegensatz zur herkömmlichen Antivirentechnologie die Bedrohungserkennung, indem sie alle Anzeichen von bösartigem Verhalten identifiziert, anstatt sich nur auf die Eigenschaften bekannter Malware-Dateien zu konzentrieren.

Next Generation Antivirus (NGAV) nutzt eine Kombination aus künstlicher Intelligenz, Verhaltenserkennung, maschinellen Lernalgorithmen, Exploit-Abwehr und anderen fortschrittlichen Technologien, um Informationen zu sammeln und bösartige Aktivitäten frühzeitig zu erkennen.

Herkömmliche Antivirensoftware ist zwar gelegentlich nützlich, überwacht oder prüft jedoch nicht auf potenzielle Viren. Im Gegensatz dazu verwenden herkömmliche Antivirenprogramme signaturbasierte Erkennungstechniken, die Bedrohungsakteure seit langem zu umgehen gelernt haben.

Verwendung von Antivirenprogrammen der nächsten Generation

Um Bedrohungen zu erkennen, kombiniert Antivirensoftware der nächsten Generation maschinelle Lernalgorithmen, Verhaltenserkennung und künstliche Intelligenz.

Da NGAV cloudbasiert ist und nicht in den Technologie-Stack eines Unternehmens integriert werden muss, sind Bereitstellung und Verwaltung einfacher und können gleichzeitig mit den sich ständig weiterentwickelnden Taktiken und Tools von Hackern, Betrügern und anderen Cyberkriminellen Schritt halten

Antivirenprogramme der nächsten Generation nutzen maschinelles Lernen und prädiktive Modellierungsansätze, um prädiktive Analysen bereitzustellen, die Malware und bösartige Aktivitäten erkennen, bevor sie die Chance haben, Sicherheitsprotokolle zu verletzen. Dies hilft bei der Bekämpfung von Cyberangriffen, wenn sie sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden.

Die Funktionen von NGAV-Antivirenprogrammen

  • NGAVs sind in der Lage, unbekannte, noch nie dagewesene Malware zu erkennen, während herkömmliche Antivirenprogramme auf bereits identifizierten und in wöchentlichen Updates gemeldeten Signaturen basieren.
  • Sie heben sich von herkömmlichen Antivirenlösungen ab, weil sie über Funktionen wie die Fähigkeit verfügen, das Verhalten von Endpunkten zu erlernen und anormales Verhalten zu identifizieren, ohne eine Signaturdatenbank abzufragen.
  • Sie erfordern keine wiederkehrenden Scans und sind daher effizienter als herkömmliche Antivirenprogramme.
  • Sie überprüfen den Kontext jedes potenziellen Angriffs, um unbekannte Malware und komplizierte Angriffsversuche einzuschränken.
  • Sie bieten genaue Erklärungen zum Angriffsablauf und zeigen, wann ein Cyberangriff angegangen wird.
  • Sie verfügen über die Autonomie, selbstständig zu denken und zu lernen, was ihnen die Fähigkeit gibt, brandneue Bedrohungen zu verwalten, zu erkennen und darauf zu reagieren, die von der Cybersicherheits-Community noch nicht erkannt wurden.
  • Diese Fähigkeit, aufkommende Bedrohungen zu erkennen und darauf zu reagieren, ist es, was den Virenschutz der nächsten Generation von herkömmlichen Schutzformen unterscheidet.
  • Neben der Erkennung unbekannter Bedrohungen sind Antivirenlösungen der nächsten Generation auch in der Lage, das System in einen bekannten Zustand zurückzusetzen und so einen zusätzlichen Schutz vor Ransomware und anderen neuen Bedrohungen zu bieten.
  • Herkömmliche Antivirensoftware stellt Bedrohungen einfach unter Quarantäne, der Rollback-Prozess erfolgt jedoch manuell. Durch die Automatisierung dieses Prozesses verkürzen Antivirenprogramme der nächsten Generation die Zeit, die zum Erkennen und Reagieren auf einen Angriff benötigt wird

Das Beobachten des Verhaltens ist der Schlüssel

Der Schlüssel besteht darin, das Verhalten der auf dem Endpunkt ausgeführten Prozesse zu beobachten, um zu verwalten, was nicht verwaltet werden kann, und um zu verhindern, was vor der Ausführung gestoppt werden kann. Diese Methode funktioniert gut, da trotz der großen und wachsenden Zahl an Malware-Typen alle auf ähnliche Weise funktionieren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Antivirenprogrammen erkennt es bösartige Aktivitäten, indem es jeden auf einem Endpunkt ausgeführten Prozess mithilfe eines systemzentrierten Technologieansatzes untersucht. Dies ermöglicht es der NGAV, proaktiv die Tools und Techniken zu identifizieren und zu blockieren, die Hacker verwenden, um sich Zugang zu verschaffen. Während sich Standard-Antivirus nur auf die Identifizierung von Malware auf dem Endpunkt konzentriert, zielt NGAV auch auf Ransomware- und Fileless-Angriffe sowie andere aktuelle Bedrohungssituationen ab.

Durch die Berücksichtigung des gesamten Kontexts und nicht einzelner Instanzen bietet NGAV eine effektivere Methode zur Identifizierung und Abwehr bisher unentdeckter Malware und raffinierter Angriffe. Mithilfe dieser detaillierten Kontextinformationen ist das NGAV in der Lage, die Grundursache eines Angriffs zu identifizieren und ähnliche Angriffe in der Zukunft zu blockieren. Das NGAV der nächsten Generation bietet auch wichtige Vorteile wie Cloud-Zugriff und schnelle Bereitstellung.

Insgesamt bietet Antivirus der nächsten Generation bessere Reaktionszeiten für Endpunkte, mehr vorbeugende Maßnahmen und eine bessere Endpunkterkennung. Es kann herkömmliche Endpoint-Schutz-Tools oft vollständig ersetzen.

Den NGAVs gehört die Zukunft

Wir haben gesehen, dass mithilfe von NGAVs sogar bisher unbekannte Malware erkannt werden kann.

Aufgrund fortgeschrittener Cyber-Bedrohungen ist der Markt für herkömmliche Antivirensoftware geschrumpft, aber Antivirensoftware der nächsten Generation (NGAV) könnte die Zukunft der Cybersicherheit sein. Herkömmliche Antivirensoftware kann uns jedoch immer noch vor einer Vielzahl von Bedrohungen schützen. Es ist jedoch eine gute Idee, auf neue Technologien umzusteigen, die fortschrittlichere und effektivere Lösungen bieten.

Fehler: Inhalt ist geschützt !!
Schaltfläche "Jetzt anrufen"