Nachfolgend finden Sie ein Muster eines selbständigen Berufsvertrags (Artikel 2229-2238 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) ohne Unterordnung bei der Unternehmensbeteiligung. Auch als PDF herunterladbar

SELBSTSTÄNDIGER VERTRAG BERUFLICHER NATUR

Artikel 2229-2238 des Strafgesetzbuches

TRA

Das Unternehmen}}}

E

Herr _________________________ geboren in ________ am _________ Bürger __________mit Reisepass Nummer _________________im Folgenden bezeichnet

"Fachmann"

SIE STIMMEN DEM FOLGENDEN ZU UND VEREINBAREN

KUNST. 1 – BERICHT

Die Parteien vereinbaren einvernehmlich, dass dies gemäß den Artikeln zwischen ihnen vereinbart wird. 2229 und folgende cc, un Vertrag der Zusammenarbeit für eine selbständige Tätigkeit beruflicher Natur, die in der Ausübung einer außergewöhnlichen und vorübergehenden Tätigkeit mit den nachstehend vereinbarten Methoden und Bedingungen besteht.

In diesem Zusammenhang erklärt der professionelle Mitarbeiter:

• dass für den ausgeübten Beruf keine Eintragung in ein bestimmtes Register oder Verzeichnis erforderlich ist.

KUNST. 2 – GEGENSTAND DER DIENSTLEISTUNG

Der Gegenstand der Dienstleistung ist folgender: Der „Profi“ verpflichtet sich, Aufgaben im Zusammenhang mit der Leitung der ___________ Tätigkeit als ____________ wahrzunehmen und die von Herrn ___________________________________________ übertragenen Aufgaben auszuführen, die jeweils von der {{{UNTERNEHMEN}}} übernommen werden gesetzliche Haftung.

KUNST. 3 – ART DER AUSFÜHRUNG DES PROFESSIONELLEN DIENSTES

Der „Profi“ verpflichtet sich, die Dienstleistung persönlich, ohne Unterordnung oder zeitliche Verpflichtung, in voller technischer und organisatorischer Autonomie auszuführen.

Die hier genannten Dienstleistungen Vertrag Legen Sie kein hierarchisches Unterordnungsverhältnis fest, da der Anbieter keine pünktlichen und spezifischen Aufträge ausführt, sondern im Rahmen der ihm erteilten allgemeinen Anweisungen und allgemeinen Hinweise über die volle Autonomie verfügt, seine Tätigkeit mit den Methoden zu organisieren, die er im Hinblick auf und am geeignetsten hält abhängig von der Erreichung der ihm in Auftrag gegebenen Ergebnisse. Die oben genannte Aufgabe muss gemäß den Anweisungen und Anforderungen des Vorstands des UNTERNEHMENS ausgeführt werden; Darüber hinaus muss der „Fachmann“ seine Anwesenheit und Verfügbarkeit gewährleisten, wann immer dies für die Durchführung der Tätigkeit erforderlich ist.

KUNST. 4 – DAUER VON VERTRAG

Der Auftrag beginnt am ____________Tag und endet am ___________ Tag;

Die Gegenwart Vertrag kann nicht erneuert werden. Das {{{UNTERNEHMEN}}} kann die Dauer verlängern, wenn es ein berechtigtes Interesse dafür erachtet Vertrag nur zum Zweck der Fertigstellung der Projekte und für Verzögerungen, die nicht auf den „Fachmann“ zurückzuführen sind, unbeschadet der festgestellten Verfügbarkeit von Ressourcen im jeweiligen Budget.

KUNST. 5 – VERGÜTUNG, STEUERBEHANDLUNG UND ZAHLUNGSMETHODEN

Die Parteien sind sich darüber einig, dass sich die für die Ausübung der selbständigen Mitarbeit geschuldete Vergütung aus einem Pauschalbetrag von __________ der Geschäftsanteile des UNTERNEHMENS und einer Pauschalvergütung in Höhe von ______ EUR zugunsten des Berufstätigen bei der Ausübung seiner Tätigkeit festsetzt. Zahlbar an jedem ersten Werktag des Monats.

Für die Zwecke der steuerlichen Behandlung gehört die oben genannte Entschädigung zu den Einkünften aus selbständiger Tätigkeit im Sinne des Artikels. 53 Absatz 1 TUIR und spätere Änderungen und Ergänzungen. Der „Gewerbetreibende“ muss daher die sich daraus ergebenden Steuerpflichten, wie die Abgabe der Erklärung und die eventuelle Zahlung des Restbetrags, innerhalb der in der geltenden Gesetzgebung festgelegten Fristen und Methoden selbständig erfüllen.

Der „Profi“ erklärt in jeder Hinsicht, dass er bei der Festsetzung der Vergütung alle Elemente berücksichtigt hat, die diese beeinflussen könnten.

Dem „Profi“ steht bei Vertragsende kein Anspruch auf eine Entschädigung zu Vertrag. Die Auszahlung der Entschädigung erfolgt über die vom Berufstätigen offiziell bekannt gegebenen Koordinaten.

 

Oder:

KOORDINATE

 

Darüber hinaus erfolgt die Zurechnung ausschließlich als einmaliger Bonus, wenn der „Profi“ innerhalb von 360 Tagen ab Unterzeichnung des Vertrages durch professionelle Mitarbeit an den oben genannten Aufgaben Einnahmen in Höhe von mehr als __________ Euro in das {{{UNTERNEHMEN}}} einbringt Vertrag der „Profi“ erhält EUR ___________ am 360. Tag als zusätzliche Vergütung/Anreiz in der beruflichen Zusammenarbeit (dieser Anreiz ist wie angegeben nur einmal gültig).

KUNST. 6 – ÜBERWACHUNG UND ÜBERPRÜFUNG DER DURCHGEFÜHRTEN AKTIVITÄTEN

Die vom „Fachmann“ im Rahmen dieses Auftrags ausgeführte Tätigkeit unterliegt der Aufsicht von Herrn_________________, der in der Lage sein wird, spezifische Kontrollen dieser Tätigkeit vorzubereiten, um die korrekte Ausführung des Auftrags und die Konsistenz des Auftrages zu bewerten Ergebnisse, die im Hinblick auf die gesetzten Ziele erzielt wurden. Entsprechen die Ergebnisse der vom „Professional“ erbrachten Leistungen nicht den Anforderungen aufgrund der Auftragsspezifikation oder sind sie völlig unbefriedigend, kann das {{{UNTERNEHMEN}}} den „Professional“ auffordern, die Ergebnisse darin zu integrieren Die Frist wird auf der Grundlage der Integrationsbedürfnisse vereinbart und darf in keinem Fall 30 Tage überschreiten, d. h. es kann das Problem gelöst werden Vertrag wegen Nichteinhaltung.

Wenn die Ergebnisse nur teilweise zufriedenstellend sind, kann das {{{UNTERNEHMEN}}} den „professionellen Mitarbeiter“ auffordern, die Ergebnisse innerhalb der Frist zu integrieren, die auf der Grundlage der Integrationsbedürfnisse vereinbart wird und in jedem Fall 30 Tage nicht überschreiten darf , basierend auf der genauen Quantifizierung der durchgeführten Tätigkeiten, kann eine teilweise Liquidation der ursprünglich festgelegten Entschädigung vorsehen.

KUNST. 7 – RÜCKTRITT

Das {{{UNTERNEHMEN}}} behält sich das Recht vor, jederzeit aus wichtigem Grund davon zurückzutreten Vertrag Zahlung einer Vergütung an den Berufstätigen, die im Verhältnis zur tatsächlich geleisteten Arbeit festgelegt wird. Die Widerrufsabsicht des {{{UNTERNEHMENS}}} muss dem Gewerbetreibenden mit einer Frist von 15 Tagen per Einschreiben mit Rückschein mitgeteilt werden.

Der „Profi“ kann vor Ablauf dieses Vertrages vorzeitig zurücktreten Vertrag, mit schriftlicher Mitteilung per Einschreiben, zu senden an die Adresse: _________________ von mindestens 45 Werktagen, andernfalls muss der Gewerbetreibende eine Strafe von EURO 20 (zwanzigtausend) an das {{{UNTERNEHMEN}}} zahlen.

In diesem Fall bemisst sich die zu zahlende Vergütung anteilig an der tatsächlich erbrachten Leistung.

KUNST. 8 – EIGENTUM, VERTRAULICHKEIT DER ERGEBNISSE

Die durchgeführten Arbeiten und deren Ergebnisse sind ausschließlich Immobilien der Gesellschaft. Daher darf der „Fachmann“ dieses Werk nicht für andere Zwecke nutzen oder es anderen Stellen oder Personen zur Kenntnis bringen oder durch Veröffentlichungen offenlegen, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung des {{{UNTERNEHMENS}}} vor Dies gibt an, dass die Arbeiten im Namen des {{{UNTERNEHMENS}}} ausgeführt wurden.

Als vertraulich gelten alle Daten und Informationen technisch-administrativer oder wissenschaftlicher oder vertraulicher oder beruflicher Art, über die der „Berufstätige“ bei der Ausübung der jeweiligen beruflichen Aufgabe verfügt; mit einer Strafe, die der Berufstätige im Falle seiner (auch teilweisen) Verletzung der Vertraulichkeit in Höhe von 100.000 Euro (einhunderttausend Euro) zugunsten des {{{UNTERNEHMENS}}} zahlen muss.

KUNST. 9 – VERANTWORTUNGS- UND SICHERHEITSBESTIMMUNGEN

Der „Fachmann“ ist dafür verantwortlich, auf eigene Kosten eine spezielle Versicherung gegen Unfälle abzuschließen, die ihm bei der Ausführung der Arbeit entstehen könnten; Dasselbe entbindet das {{{UNTERNEHMEN}}} von jeglicher Haftung für Schäden an Personen und/oder Sachen, die aus der Ausführung des Auftrags entstehen können. Darüber hinaus muss der „Fachmann“, wenn er sich zur Ausführung der Aufgabe in den Räumlichkeiten des {{{UNTERNEHMENS}}} aufhält, die Vorschriften zur Unfallverhütung sowie zur Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz gemäß Gesetzesdekret 81/ einhalten. 08, die vom {{{UNTERNEHMEN}}} am Arbeitsplatz übernommen wurden, sowie andere gesetzlich vorgeschriebene Präventionsmaßnahmen.

KUNST. 10 – VERWEISSREGELN

Für alles, was hier nicht ausdrücklich geregelt ist Vertrag Es gelten die Artikel. 2229 ff. des Bürgerliches Gesetzbuch. Im Falle von Ursprünglich Es gelten die entsprechenden Bestimmungen Kündigung des Vertrages enthalten in Buch IV, Titel II, Kapitel XIV von Bürgerliches Gesetzbuch.

KUNST. 11 – REGISTRIERUNGSGEBÜHREN

Die Gegenwart Vertrag Im Falle der Nutzung ist eine Registrierung gemäß Art. 5 Absatz 2 des Präsidialdekrets vom 26. April 1986 n. 131. Die Kosten und Gebühren für die Registrierung liegen in der Verantwortung des Berufstätigen.

KUNST. 12 – SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

Gemäß Gesetzesdekret 196/03 teilt der Kunde dem Gewerbetreibenden mit, dass seine personenbezogenen Daten nicht nur von der {{{GESELLSCHAFT}}} verarbeitet werden, sondern auch an Dritte weitergegeben werden, d. h. an alle Einrichtungen, Institutionen und Unternehmen, die dies tun für die Tätigkeit des Kunden und deren Aufrechterhaltung von entscheidender Bedeutung sind oder die aufgrund von Gesetzen und/oder Vorschriften Anspruch auf die erforderlichen Kenntnisse und/oder die Verwaltung derselben haben. Durch die Unterzeichnung dieses Dokuments VertragDer Gewerbetreibende erklärt, über das Vorstehende informiert worden zu sein und erklärt sich darüber im Klaren, dass der für die Datenverarbeitung Verantwortliche zum Zeitpunkt der Unterzeichnung dieses Dokuments {{{UNTERNEHMEN}}} ist.

Lesen, bestätigt und unterschrieben

 

Der Profi

Der Präsident {{{UNTERNEHMEN}}}

KUNST. 13 – ZUSTÄNDIGES GERICHT

Für etwaige Streitigkeiten erklärt sich der „Profi“ damit einverstanden, die Zuständigkeit des Gerichts von ________ in zu akzeptieren

Italien.

Lesen, bestätigt und unterschrieben

 

Der Profi

Der Präsident {{{UNTERNEHMEN}}}

 

Laden Sie den Mustervertrag als PDF herunter

Fehler: Inhalt ist geschützt !!
Schaltfläche "Jetzt anrufen"